Albinowelse für Gartenteich geeignet?

Beitragvon Friedjoff » Fr 28. Jun 2013, 16:34

Guten Tag, ich benötige mal fachkräftigen Rat. Der Freund unserer Tochter brachte uns in dieser Woche 2 Albinowelse für unseren Gartenteich. In dem Teich befinden sich recht viele Algen. Und wurde gesagt, die Welse würden die Algen fressen. Ich bin leider kein Fischkenner, jedoch bin ich der Meinung das Welse Raubfische sind und sich nur von anderen Fischen ernähren. Stimmt das?
Wir haben jetzt im Internet erstmal diese Welstabletten mit Mückenlarven bestellt, damit die Welse nicht verhungern. Ist das richtig so, können wir die Mückenlarven füttern? Was mich noch beschäftigt, ist die Frage, was wir mit den beiden Welsen im Winter machen sollen. Momentan sind sie noch recht klein, ca. 15 cm, aber die werden ja bestimmt noch wachen. Müssen wir dann ein großes Aquarium kaufen und sie im Winter ins Haus holen?
Friedjoff
Unbefruchtetes Welsei
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 16:15

Beitragvon welshp » Sa 29. Jun 2013, 19:35

Friedjoff hat geschrieben:Guten Tag, ich benötige mal fachkräftigen Rat.

Bitte sehr! ;-)
Der Freund unserer Tochter brachte uns in dieser Woche 2 Albinowelse für unseren Gartenteich. In dem Teich befinden sich recht viele Algen. Und wurde gesagt, die Welse würden die Algen fressen. Ich bin leider kein Fischkenner, jedoch bin ich der Meinung das Welse Raubfische sind und sich nur von anderen Fischen ernähren. Stimmt das?

Das hängt davon ab, was das für Welse sind. Ich müsste also die Art wissen ggf. mit Hilfe eines (nicht zu schlechten) Fotos. Sonst kann ich dazu gar nichts sagen.
Wir haben jetzt im Internet erstmal diese Welstabletten mit Mückenlarven bestellt, damit die Welse nicht verhungern. Ist das richtig so, können wir die Mückenlarven füttern?

Auch das hängt von der Artbestimmung ab!
Was mich noch beschäftigt, ist die Frage, was wir mit den beiden Welsen im Winter machen sollen. Momentan sind sie noch recht klein, ca. 15 cm, aber die werden ja bestimmt noch wachen. Müssen wir dann ein großes Aquarium kaufen und sie im Winter ins Haus holen?

Ich kann mich leider nur wiederholen -->Artbestimmung!
Es gibt Welse, die haben eine sehr geringe Endgröße und welche, die passen nicht mehr in eine Bratpfanne... :-)
Ich weiß ja nichtmal, ob das Kaltwasser- oder Warmwasserwelse sind.
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Beitragvon marion » Mo 1. Jul 2013, 07:29

albinowels kann vieles sein
sagt nur aus,dass er ein albino ist,bei allen lebewesen kann albinismus auftreten
auch bei welsen-das hat nix mit der art zu tun die er ist
baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon Friedjoff » Fr 5. Jul 2013, 11:59

OK, ich verstehe. Anbei findet ihr ein Bild. Ich hoffe es bringt Licht ins Dunkel.
Moment mal, wie kann ich hier Bilder hochladen?
Friedjoff
Unbefruchtetes Welsei
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 16:15

Beitragvon welshp » Fr 5. Jul 2013, 14:38

Friedjoff hat geschrieben:OK, ich verstehe. Anbei findet ihr ein Bild. Ich hoffe es bringt Licht ins Dunkel.
Moment mal, wie kann ich hier Bilder hochladen?

Ganz normal. :-)
-> Dateianhang hochladen/Durchsuchen/Datei hinzufügen.
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50


Zurück zu Haltung und Pflege


  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron