Sturiosoma sp.-Larven sterben nach zwei Wochen

Moderator: Kauki

Beitragvon welshp » So 30. Jan 2011, 12:02

Moin.
Ich laboriere da jetzt schon über längere Zeiträume mit unterschiedlichsten Aufzuchtversuchen - ohne Erfolg.
Das sind diese schönen Sturisoma, die hier oben auf dem Logo des Forums abgebildet sind.
Vielleicht hat ja irgendeine/r von euch ein paar Ideen....
http://www.welse.net/SEITEN/sturisomsp.htm
Bin für alle Ideen dankbar!
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Beitragvon marion » Mo 31. Jan 2011, 18:51

ich hab meine sturibabies damals im hauptbecken belassen
dicht bewachsen,viele ästchen zum"anhalten"drinnen.
gefüttert hab ich mehrmals täglich mit zerbröselten spirulinatabs
und habe halt öfter als sonst ww gemacht.
sie haben sich hauptsächlich auf den schräggestellten ästchen aufgehalten,und sie auch fleissig abgenuckelt

einige-die ich erwischt habe,hatte ich auch in einem KDA aufzuchtskasten
mit mulm+ästchen+viel futter
diejenigen die im elternbecken blieben,sind schneller gewachsen,haben mehr gefressen
die im kistchen hatten auch eine grössere sterberate

baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon marion » Mo 31. Jan 2011, 20:37

was wesentliches hab ich vergessen
habe brennesseln gesammelt,die stauden trocknen lassen+dann mit heissem wasser überbrüht
diese dann ins becken gehängt
da sinds dann gerne drauf"gesessen"und habens gfressen

baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon welshp » Mo 31. Jan 2011, 21:02

marion hat geschrieben:was wesentliches hab ich vergessen
habe brennesseln gesammelt,die stauden trocknen lassen+dann mit heissem wasser überbrüht
baba
marion

Welchen Sinn soll das Überbrühen machen?
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Beitragvon marion » Mo 31. Jan 2011, 21:07

damits weicher wird
und schlabberiger
:mrgreen:
ist halt grad nicht die richtige jahreszeit dafür

baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon welshp » Mo 31. Jan 2011, 22:48

Ich habe nämlich noch genug getrocknete hier.....

Na gut, den nächsten Versuch werde ich mit deiner Anleitung machen.
Im Elternbecken lassen geht nicht, da sind Fischbrutfresser drin. :geek:
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Beitragvon marion » Di 1. Feb 2011, 05:30

war da nicht mal was,dass die larven die bakterien/enzyme oder so vom kot der elterntiere brauchen?

baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon welshp » Di 1. Feb 2011, 10:18

marion hat geschrieben:war da nicht mal was,dass die larven die bakterien/enzyme oder so vom kot der elterntiere brauchen?
baba
marion

Jaja, gelesen habe ich diese These auch schon mehrfach (weiß aber jetzt nicht mehr wo).
Das bezog sich aber nicht auf Sturisoma. Und als ich diese These dazu äußerte (damals im BSSW), wurde vehement Einspruch eingelegt von "Fachleuten".
Bei den Sturisoma, die ich hier habe, wäre das sowieso schwierig - nach meinen Beobachtungen halten die sich immer an den Scheiben auf.
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Beitragvon marion » Di 1. Feb 2011, 11:45

vielleicht su ne urban legend?
baba
marion
ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
(voltaire, 21.11.1694 - 30.05.1778)
marion

Benutzeravatar
Dreiviertelwels
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 08:49
Wohnort: wien

Beitragvon welshp » Di 1. Feb 2011, 11:52

marion hat geschrieben:vielleicht su ne urban legend?
baba
marion

Na wo ich das gelesen hatte war es auch bewiesen.
Gruß, Klaus
welshp

Benutzeravatar
Ausgewachsener Wels
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 27. Okt 2009, 20:50

Nächste

Zurück zu Fortpflanzung und Aufzucht


  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron